Good News, Everyone!

Onlinejihad.wordpress will return these days, after its long break (honestly, just wasn’t in the mood…)

And a message to all those who just don’t want to get it in easy words: this blog not jihad. This blog good. Bored guy making evil Arabic Jihad bullshit available to you… to show the non-Arabic guys what the inhumane, criminal Jihadis are doing on the very open internet. I hope this has been cleared now and that the various people will stop emailing me, asking me whether or not I am a Jihadi myself (what a stupid question… so, read the header…).

Postings are going to be similar to those made in past, short, some screenshots. For the in depth analysis you gotta spend some goodies…

Cheers to everyone from the Planet Express!

Armes “Österreich”

Am Sonntag, 23. September 2007, ist ein Screenshot des Blogs onlinejihad.wordpress.com in dem österreichischen Boulevardblättchen “Österreich” erschienen mit der Überschrift “Droh-Video: Jetzt will ein anderer Islam-Aktivist Urheber” sein. (Seite 11)

Direkt darunter befindet sich der Screenshot mit der Bildunterschrift: “Terror für Anfänger: Die simple Website mit der “Stellungnahme.””

Den Blog als “Homepage der GIMF”, als “eine Art Youtube für selbsternannte Online-Gotteskrieger zu betitelten, zeugt von der schlechten Recherche und der schreienden Inkompetenz des Boulevardblätchens “Österreich”. Es ist eine Diffamierung einen Blog, der sich die Aufgabe gestellt hat, die ständig wachsende und ausufernde Zahl an dschihadistischen terroristischen Onlineforen und Homepages, zu beobachten und aufzuzeigen als Homepage der GIMF, bzw. als einen Blog radikal-islamistischer Elemente zu bezeichnen.

Da diese “Journalisten” offensichtlich nicht in der Lage sind, diesen Blog oder das englische Statement zu lesen, bzw. zu verstehen, werden an dieser Stelle einige Punkte klargestellt:

  1. Die auf meinem Blog (nicht Homepage) gelegten Links stammen aus arabischen Onlineforen, die hier analysiert und somit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden – dieser Blog soll einen Einblick in das Onlinespektrum der Dschihadis geben.
  2. Lesen und Abschreiben ist schon eine schwierige Sache, denn jener, der diese äußerst schlechte englische Übersetzung online gestellt hat, nennt sich, sowohl in der englischen als in der arabischen Fassung, wobei ich hier die englische Fassung wiedergebe: Ahmed Alwathik-Billah Abu yasin und nicht, wie “Österreich” schreibt “Abu Yasin Ahmed Alwathik Billah” – aber das ist nebensächlich (richten Sie sich in Zukunft nach der Signatur und verwenden Sie diese, andere Schreibweisen die im Text vorkommen, können zwar variieren, sind aber meistens falsch).
  3. Sie behaupten o.g. Person würde sich – wir reden hier ausschließlich von der englischen Fassung – mit seinem Alias “Amir” ausgeben. Ich empfehle ihnen den arabischen Begriff Amir in einem entsprechenden Wörterbuch nachzuschlagen, dann werden sie den Satz “the leader and Amir of The Global Islamic Media Front GIMF” verstehen. Amir ist schlicht ein Oberhaupt, ein Big Boss (um das Vokabular von “Österreich” zu verwenden).
  4. Sie zitieren die Stellungnahme: “Die Regierung sollte sich sogar über diesen offiziellen Kanal zu uns dafür bedanken.” Wie kommen Sie darauf? Im original Text der englischen Fassung ist auf S.2 zu lesen: “on the contrary the Austrian government was supposed to make formal thanks through its official channel to Sawt Alkhilafah and the GIMF for assisting them and providing advice.” – es heißt doch wohl eher “im Gegenteil, die österreichische Regierung hätte sich mittels ihres offiziellen Kanals [ORF?] bei dem CVC und der GIMF für deren Unterstützung und Rat bedanken sollen.”

Wenn Sie meinen Blog weiterhin lesen sollten, dann verzerren Sie nicht das Bild in Ihrem Blättchen – dieser Blog dient allen Interessierten, die des Arabischen nicht mächtig sind, zur Information. Bewußt stelle ich hier nur sehr selten Links aus den radikal-islamistischen-sunnitischen Foren online. Meinen Blog als GIMF Homepage zu betiteln ist eine Diffamierung und sollte von “Österreich” in der nächsten Ausgabe richtig gestellt werden.

Jihadis sind zwar sehr modern und Internetversiert, aber bisher habe ich doch weder ein Forum, noch eine Homepage der Jihadis gefunden, die sich monitoring jihadi online communities nennt, die Wörter “Translations – Assessments – News” sind in dem Zusammenhang auch nicht geläufig.

Um einen Freund aus der IT Welt zu zitieren: “Use your Brain, Version 1.5.”

Onlinejihad.wordpress.com in den Medien!

Am Freitag, den 14.09.2007 um 19.30 Uhr, zeigte die österreichische Nachrichtensendung Zeit im Bild (ORF) zu dem Beitrag der drei in Wien verhafteten Islamisten onlinejihad.wordpress.com.

http://ondemand.orf.at/zib/playlist.php?id=zib&day=2007-09-14&fname=zib1930_2007_09_14.wmv&offset=00:06:03.28

Entweder eine asx-Datei herunterladen, diese dann mit dem Windows Media Player öffnen, oder unter http://tv.orf.at/ondemand/ , auf den neben “Zeit im Bild” mit “Stream” gesetzten Link klicken, die Sendung vom 14.09. auswählen, dann den Beitrag “Festgenommene Islamisten: Richter entscheidet über U-Haft.”

Ebenso sind im Kurier Screenshot von onlinejihad.wordpress erschienen:

http://www.kurier.at/nachrichten/oesterreich/109168.php

Bzw. In der Printausgabe (S.2):

Back online soon

Is she wearing lipstick????

 

At the moment I am struggeling with some technical problems (it’s a real jihad, in the true sense of the word), but I am confident to get back soon to more or less regular postings on the blog.

Well, there are tons of (bad) news and I still you owe you some “prison facts” – new Zawahiri videos – new bin Laden video? – jihadis seem to deploy new, more effective IED’s in Iraq (gruesome video upate) – done a lot of reading in the infamous sawt al-jihad, which I might bring online to some degree — Cheers.

The Prison-Project

As announced the pending updates are going to go online tomorrow. I will go through the 8th chapter of the “ultimate security encyclopedia” which deals with “the prison factor” –and that will be all, due to the lack of time. As I am very fascinated by the “prison elements” in the jihadi literature, a collegue and I have decided to start a project on the subject and a publication is to be expeced at the end of the year (for starters in German, but a English translation is likely). So, for now, the 8th chapter of the “encyclopedia” will serve as the non-plus-ultra update. As I have more than enough data, you may expect at least a weekly update of the blog.

Pending updates

Please note this blog is not being updated regularly, it is just an attempt to make the jihadi arabic literature and online ‘movements’ comprehensible for non-arabic readers.

 

Pending updates, lets say coming one after another over the next 2 or so weeks:

  1. One or two chapters of the ‘ultimate security encyclopedia’
  2. Speaking about prison – the case of Abu Nasir al-Qahtani (analysis of the videos innahum 1+2)
  3. Prison Blues II: GIMF and the ‘Alisha Prison
  4. The imprisoned scholars in Saudi Arabia and the case of al-Qa’ida ideologue az-Zahrani (a.k.a. Abu Jandal al-Azdi)
  5. Califate Voice Channel GIMF and the Fath al-Islami in Libanon

 

Any wishes? Contact me at onlinejihad AT gmx DOT net (to avoid spam)